Unsere Gemeinschaft

Wir sehen uns wie eine Familie, in die wir Sie herzlich einladen. Wir möchten kein Ort sein, den man nur an Feiertagen besucht oder zu Unterweisungen kurz vorbeischaut, um gleich wieder zu gehen, sondern ein Platz des lebendigen Dharma sein.

Wir sind eine Gemeinschaft, an der Sie auf unterschiedliche Weise teilhaben bzw. Teil unserer Familie werden können, in der wir aktiv lernen, zumindest temporär aus unserer egozentrierten Sichtweise auszubrechen und gemeinsam statt einsam zu sein.

Buddhistische Zentren sind Orte, in denen wir stufenweise sowohl in Meditation als auch in Postmeditation, also im alltäglichen Leben, erlernen, zu geben statt zu nehmen, das Bodhisattva Ideal anzuwenden und zum Wohle anderer gemeinsam zu sein, in Zeit, Energie, Resourcen, materiell sowie immateriell.

Dazu müssen Sie nicht unbedingt Buddhist sein. Sie können, egal in welcher Lebenslage, welchem Hintergrund oder Überzeugung oder auch nicht Sie anhängen, an unseren vielfältigen Aktivitäten wie z.B. Muttertag, den Feierlichkeiten unserer Lehrer, Filmabenden teilnehmen, oder einfach zu unseren Freiwilligen Helfer Tagen vorbeikommen.

Wir freuen uns auf Sie!